Vegane Bolognese-Sauce, Foto: einfachKochen

Vegane Rezepte mit Gefro Produkten im Test

Vegetarisch kochen, das haben wir euch schon vielfach gezeigt. Es gibt so viele tolle und leckere vegetarische Gerichte. Doch vegan kochen, also nicht nur ohne Fisch und Fleisch, sondern sogar ohne Ei und Milchprodukte, das ist schon etwas schwieriger. Denn in vielen Gerichten sind Eier oder andere tierische Erzeugnisse schon enthalten, auch wenn man es gar nicht denkt. Wir testen für euch vegane Produkte von Gefro und machen eine vegane Bolognesesauce.

Rezept:

– Vegane Nudeln
– 4 gehäufte Esslöffel vegane Bolognese-Fertigmischung von Gefro
– dazu 250 ml Wasser (kalt)
– 2 Karotten, 1/2 Paprika, 1/2 Frühlingszwiebel

Vegane Bolognese-Sauce, Foto: einfachKochen
Vegane Bolognese-Sauce, Foto: einfachKochen

Natürlich wollen wir eigentlich immer alles selber machen. Nur wer hat schon die Zeit, wirklich alles immer selbst zu machen? Selber Karotten im Garten anbauen, selber Nudelteig machen und zurechtschneiden, eine eigene Sauce aus rein frischen Zutaten kochen … es ist toll, das mal zu machen, aber für den Alltag müssen auch mal Kompromisse aus frischen Zutaten und hochwertigen Fertig-Zutaten her.

Vegane Nudeln von Gefro, Foto: einfachKochen
Vegane Nudeln von Gefro, Foto: einfachKochen

Gefro schreibt sich auf die Fahnen, hochwertige Fertigprodukte herzustellen, die bestimmte Gütekriterien entsprechend – zum Beispiel Bio oder vegan – oder natürlich Bio und vegan. Das sind dann auch die Produkte, die uns besonders reizen – und die unterstützenswert sind.

Wir nehmen hier die veganen Nudeln von Gefro, die dementsprechend kein Ei enthalten. Normale Nudeln sind immer mit Ei. Toll, dass man auch welche ohne bekommt! Denn um es vorweg zu sagen: Sie schmecken super und keineswegs schlechter als Nudeln mit Ei.

Wir kochen die Nudeln also ganz normal ab, knapp 6 bis 8 Minuten, und schütten Sie dann ab.

Vegane Würzmischung von Gefro, Foto: einfachKochen
Vegane Würzmischung von Gefro, Foto: einfachKochen

Währenddessen braten wir frische Zutaten leicht in der Pfanne an, Paprika und Möhren. Würzen tun wir diese mit der italienischen veganen Gewürzmischung von Gefro. Parallel kochen wir mit 250 ml Wasser und 4 Esslöffel veganer Bolognesesauce unsere Sauce auf. Schön umrühren, damit es keine Klumpen gibt.

Sobald die Sauce aufgekocht ist, wird sie schon dickflüssiger und wir geben unser frisches Gemüse dazu. Einmal noch umrühren und auf den Nudeln anrichten. Zur Dekoration schneiden wir noch Frühlingszwiebeln darüber. Fertig ist unser tolles veganes Gericht, das super schmeckt und eine gute Kombination aus hochwertigen Fertigzutaten und frischen Zutaten darstellt.

3 Kommentare

  1. Toller Artikel und tolles Youtube Video 🙂

  2. Die vegane Bolognesesauce ist echt extrem lecker!

  3. Die vegane Bolognese ist wirklich meeegalecker, die gibt’s bei uns immer, wenn’s mal schnell gehen muss. Bei Fertiggerichten gibt es ja quasi nichts Veganes… Aber „normale Nudeln sind immer mit Ei“??? Das stimmt doch überhaupt nicht. Ganz normale Pasta besteht nur aus Hartweizengries. Nur unter die „deutschen“ Nudeln wie Hochzeitsnudeln, Spätzle und so werden Eier gemischt. 80% der Nudeln im Nudelregal sind vegan.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Solve : *
6 − 2 =