Schokoladenkuchen, der glücklich macht

Schokolade macht glücklich. Ich jedenfalls liebe Schokolade und deshalb gönne ich mir und meinen Gästen einen Schokoladenkuchen, der ohne Mehl auskommt aber einfach himmlisch schmeckt.

Wir buttern dafür eine kleine Springform. Wer lieber eine normal große Form benutzen möchte nimmt einfach nochmal die Hälfte dieses Rezeptes dazu.

Schokoladenkuchen

Zutaten für den Schokoladenkuchen:

  • 6 Eier
  • 300 Gramm Kuvertüre
  • 100 Gramm Butter
  • 80 Gramm Zucker
  • 100 Gramm gemahlene Mandeln

Um den Schokoladenkuchen locker, leicht und himmlisch schokoladig zu genießen machen wir es so:

Die Eier trennen und das Eiweiß schnittfest schlagen, dann beiseite stellen.

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Butter und Zucker mit die flüssige Kuvertüre rühren, nach und nach die Eigelbe reinrühren.
Zum Schluß die Mandeln abwechselnd mit dem Eiweiß einrühren.

In die Form füllen und bei etwa 175 Grad etwa eine halbe Stunde backen. Dann Stäbchenprobe. Wenn der Teig in der Mitte noch sehr flüssig sein sollte, Alufolie auf die Form und noch 5 Minuten weiterbacken. Das Innere des Kuchens sollte noch ganz leicht an dem Holzstäbchen kleben. Aus dem Ofen nehmen abkühlen lassen.

Nun könnt ihr den himmlischen Schokoladenkuchen genießen. Entweder pur denn der Genuß der Schokolade kitzelt die Sinnesnerven der Zunge, oder mit frischen Himbeeren.

Dieser Schokoladenkuchen ist eine Sünde wert, ob zum Kaffee oder als Nachtisch. Ein Schokoladenkuchen ist immer ein sinnlicher Genuß. Viel Spaß beim Nachbacken und vor allem beim Verkosten von unserem himmlischen Schokoladenkuchen!