Rüblikuchen Rezept

Rüblikuchen Rezept

Heute zeigen wir euch ein Rüblikuchen Rezept. Dieses Rüblikuchen Rezept ist schnell nachzubacken und schmeckt lecker, besonders wenn der Rüblikuchen etwas durchgezogen ist.

Die Karotten waschen und schälen. Mit einer Küchenreibe in feine Streifen raspeln, in eine Schüssel geben und beiseite stellen. Den Backofen schon mal auf 180 Grad heizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen, den Rand mit Butter fetten. Die Eier trennen und das Eigelb in eine zweite Schüssel geben. Das Eiweiß zunächst kühl stellen.
Den Zucker zum Eigelb geben und schaumig schlagen. Die geraspelten Karotten darunter mischen und weitere 3 Minuten schlagen.
Die Hälfte der geriebenen Mandeln zum Eigelb-Gemisch geben. Die Speisestärke und das Zimtpulver unterrühren. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen. Die Schale mit einer Küchenreibe fein über den Teig reiben, den Saft auspressen und dazu geben. Dann das Eiweiß damit steif schlagen. Die restlichen geriebenen Mandeln vorsichtig mit einem Teigschaber unter den Eischnee heben.
Den Mandel-Eischnee zum Eigelb geben und mit dem Teigschaber gut verrühren. Den Teig in die Form gießen, dabei die Oberfläche mit dem Teigschaber glatt streichen.
Die Kuchenform auf die mittlere Schiene im Backofen schieben und den Kuchen etwa eine Stunde backen. Dann macht ihr die Stäbchenprobe.

Rüblikuchen Rezept:

400g Möhren
25g Zucker
400g Mandeln
60g Stärke
Vanillezucker
etwas Rum
etwas Zimt
eine geriebene Zitronenschale (Bio Zitrone!)
8 Eier

Für die Glasur
4 EL Zitronensaft
200g Pudezucker