Risotto kochen mit der Kenwood Cooking Chef

Risotto kochen mit der Kenwood Cooking Chef

Anzeige. Wenn die Kenwood Cooking Chef für die Zubereitung einer Speise prädestiniert ist, dann ist es Risotto. Das Reisgericht sollte während der Zubereitung beständig gerührt werden, damit es schön cremig wird. Bis der Reis gar ist, dauert es 30 Minuten. So lange am Herd zu stehen und zu rühren ist nicht jedermann’s Sache. Hier nimmt die Kenwood Cooking Chef mit ihrem Flexi-Rührelement die mühsame Arbeit ab.

Risotto kochen mit der Kenwood Cooking Chef

Ich habe bisher noch nicht viele Risottos zubereitet. Wenn ich an Reisgerichte denke, kommen mir meist asiatische Pfannengerichte in den Sinn. Die italienische Variante mit dem cremigen Arborio Reis ist für mich eine ganz neue Welt. Da ich jedoch Reis gerne esse, habe ich mich darauf gefreut, zwei Risotto-Gerichte zuzubereiten.

Risotto kochen mit der Kenwood Cooking Chef

Risotto kochen mit der Kenwood Cooking Chef

In der Kenwood Cooking Chef kocht man Risotto am besten mit dem Flexi-Rührelement mit Gummibeschichtung, damit der stärkehaltige Reis niergendwo anbrennen kann. Zunächst dünste ich Zwiebeln bei der Maximaltemperatur 140°C, bis sie schön glasig sind. Dann füge ich den Reis hinzu und brate ihn auch noch etwas an. Das gibt dem Risotto schöne Geschmacksnoten. Nach 2-3 Minuten lösche ich den Reis mit einem großzügigen Schuss Wein ab. Nun kann man die Cooking Chef etwas niedriger einstellen. Bei etwa 90°C köchelt das Risotto nun bei beständigem rühren für 25-30 Minuten. In dieser Zeit kann ich die Gemüseeinlage vorbereiten. Damit das vegane Risotto ohne Parmesan schön cremig wird, gebe ich gemahlene Cashewkerne (sahnige Konsitenz) und 1 EL Hefeflocken (käsiger Geschmack) hinzu.

Pilzrisotto

Rote Bete Risotto

Bei meinen beiden Risottos habe ich mich einmal für Pilze und Blattspinat sowie für Rote Bete entschieden. Das Rote-Bete-Risotto ist ein cremiger Traum in Pink. Ich bin total begeistert! Das Spinat-Pilz-Risotto ist eine eher klassische Variante mit einem herzhaften Geschmack. Beide werde ich sicherlich noch einmal kochen!

1 Kommentar

  1. Pingback: Pinkfarbenes Risotto - einfachKochen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*