Macht Rohkost glücklich?

Macht Rohkost glücklich?

Julia Lechner und Anton Teichmann beweisen mit ihrem Buch Raw Soul Food, dass vegane Rohkostküche glücklich machen kann. Ich habe die ersten Rezepte aus dem Buch bei einem Kochabend mit Freunden kennengelernt, und war gleich begeistert. Dabei ernähre ich mich nicht rohvegan, sondern „nur“ vegan. Ich habe mir das Buch gleich selber bestellt.

Die liebevoll gestalteten Rezeptseiten machen schon Spaß beim Blättern, und sind so bunt wie die Rohkostküche. Das wirkliche Tolle an Raw Soul Food aus dem Ulmer Verlag ist jedoch, dass die Rezepte unglaublich einfach nachzumachen sind. Man benötigt nur selten Zutaten, die nicht jeder kochbgeisterte Veganer ohnehin im Haus hat – von Tamari Sauce bis hin zu Matcha Pulver.

Die Rezepte sind vielfältig zusammengestellt und beinhalten für jede Tageszeit und Saison etwas. Sie sind leicht zuzubereiten und dabei trotzdem kreativ und abwechslungsreich. Dabei bekommt man einen guten Eindruck davon, wie bunt rohköstliche Ernährung sein kann.

Das Buch ist ein toller Einstieg in die Rohkostküche für jeden, der gerne gesund und frisch isst. Wer sich also vorgenommen hat, sich „bald mal gesünder zu ernähren“, aber nicht weiß, was er „kochen“ soll, kann mit diesem Buch einen guten Anfang machen.

Ein Blick in das Buch Raw Soul Food.

Raw Soul Food
Julia Lechner & Anton Teichmann
19,90 Euro
159 Seiten, geb.
ISBN: 978-3-8001-8264-0
Ulmer Verlag

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*