Unser Kokostraum: Raffaello Torte

Unser Kokostraum: Raffaello Torte

Woran denkt ihr wenn ihr Raffaello hört? Ich denke dabei an Sommer, Sonne Meer….. und mehr noch. Ich backe mit den weißen runden Kokos Kugeln eine Raffaello Torte.

Eine Raffaello Torte schmeckt nicht nur im Sommer, sondern immer. Durch verschiedene Früchte könnt ihr den Geschmack ganz nach eurem eigenen anpassen oder auch nach der Jahreszeit zu der ihr die Raffaello Torte sevieren wollt.

Ich habe mich für Mandarinen entschieden, weil ich den Geschmack von weißer Schokolade, Kokos und süße Mandarinen sehr gern mag.

Hier die Zutaten für meine Raffaello Torte.

Für den Boden:

  • 200 Gramm Mahl
  • 125 Gramm Butter
  • 1Prise Salz
  • 25 Gramm Haselnüsse
  • 50 Gramm Puderzucker
  • 1 Ei
  • 1 Eßlöffel Kakao
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Alles zu einem Rührteig zusammenrühren und in eine gebutterte Springform füllen. Etwa eine halbe Stunde bei 160 Grad backen, dann in der Form abkühlen lassen. 300 Gramm weiße Schokolade schmelzen und auf den Boden streichen und fest werden lassen.

Für die Füllung:

  • 6 Blatt Gelatine
  • 250 Milliliter Kokosmilch
  • 400 Gramm Sahne
  • abgeriebene Schale einer Bio Zitrone
  • Mandarinen
  • 1 große Packung Raffaello

Gelatine in Wasser einweichen, dann ausdrücken und in die warm gemachte Kokosmilch mit der Sahne und Zitrone geben und verrühren. Leicht abkühlen lassen bis es ganz leicht fest wird. Dann auf den Boden mit der fest gewordenen Schokolade gießen und die Raffaello hineindrücken. Kalt stellen und wenn es anfängt fest zu werden die Mandarinen obendrauf legen. Erst den Rand der Springform abnehmen wenn die Torte fest geworden ist, sonst läuft die Füllung raus.

Diese Torte hat einen knackigen Boden, ein weiches Topping und einen zart fruchtigen Geschmack, einfach himmlisch!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*